Alles ist hier

Ich bin glücklich, meine lieben. Angst hatte ich ja schon ein bisschen. Meine Eltern hätten mir diesen Alleingang bestimmt nicht erlaubt. Opa hätte es lockerer gesehen. Altersmäßig sollte es ja umgedreht sein aber es ist nun einmal so. Alle Spuren habe ich beseitigt, nichts deutet auf eine Arbeit im Internet hin. Papa interessiert die Kiste sowieso nicht. Mama benutzt ihn nur zum Shoppen.

Der Briefträger war eine Schau. Nachdem ich gleich zu ihm nach Hause gegangen bin, um ihm mein Problem zu erzählen, bot er mir an, die Sachen bei sich liegen zu lassen. Ich habe mein Fotobuch für meine Eltern denn auch bis Weihnachten dort liegen lassen. Bezahlt habe ich natürlich sofort. Das Fotobuch für Opa kam 3 Tage später, warum weiß ich nicht ist auch nicht wichtig. Meinen Freunden habe ich natürlich groß und breit von meinem Projekt Fotobuch erzählt, sie haben sich genau beschreiben lassen, wie so etwas gemacht wird. Peter war von der Idee fasziniert.

Das wäre auch eine Idee für ihn, meinte er und helfen würde bestimmt sein Lieblingsonkel. So ein Fotobuch kommt bestimmt gut an. Ich habe jetzt auch eine andere Einstellung zu Bildern. So schön verpackt, wie in einem Fotobuch machen Bilder einfach Spaß. Ich fotografiere an sich gerne und schon das nächste Fotobuch zu planen ist doch etwas Tolles. Für Oma, der Kaffeebecher mit Opas Bild ist auch eingetroffen. Weihnachten kann also endlich auch kommen. Ich werde mir zu Weihnachten erst einmal einen eigen Fotoapparat wünschen, für meine nächsten großen Foto Projekte

21.10.11 10:38

Letzte Einträge: Keiner hatte Ahnung.

Werbung


bisher 0 Kommentar(e)     TrackBack-URL